Flyer

Fetal Alcohol Spectrum Disorder (Fetale Alkoholspektrum-Störung) ist der Oberbegriff für alle vorgeburtlichen Schädigungen, die durch den mütterlichen Alkoholkonsum während der Schwangerschaft beim Ungeborenen entstehen können.
FASD zählt zu den häufigsten „angeborenen“ Ursachen von Entwicklungsstörungen, mit lebenslangen Folgen für den betroffenen Menschen. Das Thema ist immer noch nicht in der Gesellschaft angekommen. Oft ist der Spruch zu hören "Ein Gläschen in der Schwangerschaft macht doch nichts."
FASD ist irreversibel und nicht heilbar. Durch individuelle sympto-matische Frühförderung kann aber häufig eine Erleichterung des Lebensalltags erreicht werden. Dazu bedarf es einer rechtzeitigen Diagnose.
Es gibt aber immer noch zu wenig Anlaufstellen zur Diagnostik und der Versorgungsmedizinische Aspekt ist noch nicht geklärt.
Mit der Tagung wollen wir für das Thema FASD sensibilisieren und informieren, wie FASD erkannt und behandelt werden kann sowie welche präventiven Möglichkeiten es gibt.
Gleichzeitig soll die Tagung dem Erfahrungsaustausch dienen und eine weitere Vernetzung anregen.

08:30 Uhr Stehkaffee/ Anmeldung
09.00 Uhr Eröffnung und Grußworte

  • Dr. Silke Penning-Schulz Referatsleiterin, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, Referat - Psychiatrie, Maßregelvollzug, Sucht und Prävention
  • Steffen BockhahnSenator für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule, 2. Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock

09.30 Uhr Medialer Einstieg

10.00 Uhr

  • Was ist FASD? Medizinische und rechtliche Aspekte
    Prof. Dr. Michael Kölch, Direktor der Klinik für Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter Universitätsmedizin Rostock

11.00 Uhr Pause
11.15 Uhr

  • FASD – frühzeitige Prävention und wie diese gelingen kann
    Dr. Gisela Bolbecher, FASD Netzwerk Nordbayern

12.15 Uhr Mittagspause

13.15 Uhr Speed Dating mit:

  • FASD Netzwerk Rostock,
  • inteam – Landesfachstelle für sexuelle Gesundheit und Familienplanung
  • Pflegeelternverein NWM e.V.
  • Fachkräftenetzwerk FASD Hamburg

14.00 Uhr

  • FASD in Alltag und Schule
    Dr. Gisela Bolbecher, FASD Netzwerk Nordbayern

15.00 Uhr

  • Wie lebt eine Familie mit FASD Betroffenen? Cornelia Kirsten, FASD Netzwerk Rostock

15.30 Uhr

  • Tagung beendet – Thema abgeschlossen oder wie kann es weiter gehen?
    Prof. Michael Kölch, Dr. Gisela Bolbecher, Dr. Anke Höhne, SUCHT Hamburg

Ort: Rathaussaal Neuer Markt 1a, 18055 Rostock
Datum: 01.09.2021
Zeit: 09.00 – 16.00 Uhr

Teilnehmerbeitrag: 25,00 €
Anmeldeschluss: 16.08.2021

Anmeldung: per Mail: Dana Wonnei, wonnei@lakost-mv.de
oder Online

Für Rückfragen:
0385 7851560

Nach Eingang Ihrer Anmeldung bei der LAKOST MV erhalten Sie eine Rechnung, die Sie bitte möglichst umgehend begleichen.
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Mit dem Eingang der Zahlung gelten Sie als verbindlich angemeldet.
Bei Absagen nach dem 16.08.2021 oder Nichtteilnahme kann die Ge-bühr nicht rückerstattet werden.
Reisekosten werden nicht übernommen.

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass Sie sich mit Ihrer Teilnahme einverstan-den erklären, im Rahmen der Berichterstattung über die Veranstaltung auf Fotos zu erscheinen.