In Mecklenburg-Vorpommern engagieren sich verschiedene Träger und Institutionen für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Unterschiedliche Gegebenheiten hinsichtlich der Finanzierung, und der Zugangswege erschweren häufig die Verstetigung bestehender Projekte sowie die Implementierung neuer Angebote. Die Weiterentwicklung hin zu bedarfsgerechten Strukturen bleibt eine ressourcenfressende Herausforderung.

Im Rahmen eines Workshops möchte die Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen MV gemeinsam mit NACOA Deutschland e.V. einen Impuls setzen, das Thema Kinder aus suchtbelasteten Familien stärker in den Fokus zu rücken und die praktischen Handlungskompetenzen der Teilnehmer*innen in Bezug auf die altersspezifischen Herausforderungen der Kinder und Jugendlichen zu stärken. Mit einer Vorstellung des Landesprojektes werden die Weichen der Arbeit für die nächsten Jahre gestellt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Einladung