Workshop II: Entspannter Umgang mit digitalen Medien

Die Verlockungen und Attraktionen im Internet sind groß, sodass das digitale Schlaraffenland kaum freiwillig verlassen wird. Entscheidende Faktoren in der Familie sind u.a. die Berücksichtigung des Entwicklungsstandes und der Bedürfnisse des Kindes, die Abwägung von Auswirkungen und Nutzen des Mediengebrauchs sowie die Vorbildwirkung der Eltern. Im Workshop werden Erkenntnisse der Hirn-, Lern-, Medien- und Familienforschung mit bewährten Erziehungsprinzipien verknüpft. Mit anregenden Fragen und Übungen wollen wir Sie als Eltern unterstützen, Ihre Haltung zu einer gelingenden Medienerziehung in Ihrer Familie zu stärken. Das Risiko für suchtartiges Verhalten kann durch eine gelungene Beziehungsgestaltung vermindert werden. Wir zeigen Ihnen Anzeichen für Sucht ebenso wie  die Möglichkeiten der außerfamiliären Unterstützung.